Aktuelles

Willkommen zum Gänseessen – dieses Jahr ab 10. November

Den Brauch, zu St. Martin eine gebratene Gans zu verspeisen, hat seinen Ursprung wohl zum einen darin, dass der Martinstag im Mittelalter den Beginn einer 40-tägigen Fastenzeit bis Weihnachten einläutete. Am letzten Tag vor Beginn dieser Fastenzeit konnten die Menschen noch einmal richtig schlemmen. 

Genießen sie unsere

  • Gänsekeule mit Rotkraut und Maronengemüse
    oder – auf Vorbestellung:
  • Gefüllter Gänsebraten mit klassischer Maronenfüllung
  • Ganze Gans mit Rotkraut und Maronengemüse

Bitte reservieren sie Ihren Tisch unter der Telefonnummer 06351-999 84 12

Auch dieses Jahr nehmen wir gerne ihre Vorbestellung für ihre Weinachts-Feier oder sonstige Feierlichkeiten entgegen.

Zurück